Honorar

Therapie, Coaching oder sofortige Akuthilfe?

Zwei wichtige Hinweise:

Körperliche Ursachen abklären.

Psychische Erkrankungen, Schlafstörungen oder Erschöpfungszustände können auch organisch bedingt sein. Daher ist es erforderlich, dass Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt körperliche Ursachen ausschließen lassen.


Coaching ersetzt keine Psychotherapie.

Coaching richtet sich an psychisch stabile Menschen, d.h. belastende Gedanken und Gefühle beeinträchtigen Sie nicht immer wieder in Ihrem Handeln, Ihrer Lebensführung oder Ihrer Berufsausübung. Stressreaktionen, Stimmungs-schwankungen oder starke Emotionen bedeuten im Umkehrschluss allerdings nicht, dass Sie gleich an einer psychischen Erkrankung leiden. 

Manchmal steckt hinter beruflichen oder privaten Problemen eine psychische Symptomatik. Stress, Burnout, Mobbing, Beziehungs- oder Rollenkonflikte können z.B. mit Angst, Depression oder einer gravierenden Selbstabwertung zusammen-hängen. In diesem Fall läuft ein Coaching ins Leere, da es bei diesem primär um den Ausbau persönlicher Kompetenzen oder um eine Begleitung bei der Bewäl-tigung punktueller Schwierigkeiten im beruflichen und/oder privaten Kontext geht. In meiner Praxis haben Sie die Möglichkeit einer diagnostischen Klärung und gege-benenfalls psychotherapeutischen Behandlung, um dann auch Ihre Coachingziele erreichen zu können.